2 mins read

Kooperation Nabu und Kolping

PRESSEMITTEILUNGLandesgartenschau Villingen-Schwenningen 201011.Juli 2010
"Allianz der Schöpfung" auf Gartenschau geschaffenKolpingwerk und Nabu unterzeichnen einmaligen Naturvertrag /
Weihbischof Wehrle: "Solidarität ist wichtig"Eine "Allianz der Schöpfung" haben gestern der Nabu und das Kolpingwerk auf der Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen geschlossen. Die Naturschutzgruppen und die Kolpingfamilien sind aufgerufen, in ihren Bereichen Naturoasen zu schaffen.
Die Unterzeichnung des ersten Kooperationsvertrages zwischen Naturschutz und einer christlichen Bewegung haben gestern im großen Veranstaltungszelt der Gartenschau im Neckarpark mehr als 800 Teilnehmer des Kolpingfamilientages verfolgt. Prominentester Zuschauer der Unterschriftenzeremonie war der Freiburger Erzbischof Dr. Paul Wehrle. Der Nabu hat in Baden-Württemberg 70.000 Mitglieder in 250 Ortsgruppen, Kolping 30.000 Mitglieder in 300 Familien. Das Kolpingwerk finanziert die Aktion konkret durch Einsparungen bei den Reisekosten. "Wir unterziehen unsere Reisekosten einer Ökobilanz und zahlen weniger aus", sagt Kolpingvorsitzender Andreas Hoffmann. Das Geld komme auf ein Sonderkonto und werde am Jahresende immer zugunsten der Aktion verfünffacht. "Es ist unser kleiner Beitrag für eine zukunftsfähige Welt", erklärte Hoffmann gestern bei der Unterzeichnung des bisher einmaligen Kooperationsvertrages. Nur mit einer solchen Aktion, meinte Nabu-Vorsitzender Andre Baumann, könne man sich eindrucksvoll um die Schöpfung kümmern. Die Aktion passe bestens zum Jahr 2010, dem Jahr der Gründungsvielfalt und dem vom Papst ausgerufenen Jahr der Schöpfung.Die Landesgartenschau sei ein schöner Beweis dafür, wie der Mensch sich gut gestaltend in die Natur einbringen könne, stellte zu Beginn des Kolpingfamilientages der Freiburger Weihbischof Dr. Paul Wehrle in einer Eucharistiefeier im Veranstaltungszelt fest. "Nur wer Gott zugewandt ist, ist auch dem Leben zugewandt", sagte der Bischof und forderte alle auf, immer solidarisch zueinander zu stehen. Die Bereitschaft einander gerecht zu werden, sei in unserer heutigen Welt wichtig. Man brauche eine "Solidarität auf die Zukunft" hin. Nur so könne man die Schöpfung bewahren.
Bildunterschrift
Einen Kooperationsvertrag zur Erhaltung der Natur haben auf der Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen Nabu und Kolpingwerk unterzeichnet. Unser Foto zeigt von links nach rechts den Freiburger Erzbischof Wehrle, den Kolbingvorsitzenden Andreas Hoffmann, Nabu-Vorsitzenden Andre Baumann und Landespräses Wolf-Dieter Geißler.
Foto: LGS
Bildunterschrift
Voll besetzt war das Veranstaltungszelt auf der Landesgartenschau beim Einzug der Fahnenträger des Kolpingwerkes.
Foto: LGS

Freundliche Grüße aus der Landesgartenschaustadt Villingen-Schwenningen 2010Dieter Frauenheim
PressestelleLandesgartenschau Villingen-Schwenningen 2010 GmbH
Neckarstraße 32
78056 Villingen-Schwenningen
Tel.: 07720 82 25 09
Mobil: 0171 530 40 85
Fax: 07720 82 25 07
[email protected]
www.lgs-vs2010.de
Eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht
Freiburg im Breisgau unter HRB 603091.
Geschäftsführer:
Dipl.-Ing. (FH) Michael Martin
Dipl.-Ing. Axel Philipp
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Rupert Kubon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert