• Home
  • Medienaussendung LIATH AL-DEEN & JORIS am 17.07.2015

Medienaussendung LIATH AL-DEEN & JORIS am 17.07.2015

Werbung: [dfads params='groups=33&limit=1']

Sehr geehrte Damen und Herren,   unser diesjähriges Festivalprogramm ist gut besetzt mit starken deutschen Acts. Und LAITH AL-DEEN & JORIS gehören beide fraglos in diese Reihe: Zusammen treten sie am 17. Juli an einem Abend beim Tuttlinger Honberg-Sommer auf! Während Opener und Special Guest JORIS vielen jetzt schon als die neue deutsche Singer/Songwriter-Hoffnung gilt, ist der Main-Act des Abends, LAITH AL-DEEN, eine feste Größe in der deutschen Musikszene – und das seit gut 14 Jahren, als er mit „Bilder von Dir“ über Nacht aus dem Nichts auftauchte. Keine Frage, dass das Honberg-Zelt an diesem Abend ein Eldorado für Fans guter Livemusik mit starken deutschen Texten sein wird …   Die beiliegende Medieninfo mit Fotos informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diese Veranstaltung in Tuttlingen. Wir bitten um redaktionelle Veröffentlichung. Wir freuen uns auch, wenn Sie den Termin in Ihre Kalendarien und Veranstaltungsübersichten aufnehmen. Herzlichen Dank.   Für Rückfragen, Akkreditierungs-, Karten- oder Fotowünsche stehe ich natürlich gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur   Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen
Königstr. 45
78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de    Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de     21. Tuttlinger Honberg-Sommer: Laith Al-Deen und Joris am 17. Juli beim Festival in der Burgruine – Stammgast und Newcomer – Zwei spannende deutsche Singer/Songwriter – Karten jetzt im verbilligten Vorverkauf   Tuttlingen. Im Programm für das Tuttlinger Festival Honberg-Sommer (10. bis 26. Juli) sind in diesem Jahr zahlreiche erfolgreiche deutsche Acts vertreten. Neben Mark Forster (bereits ausverkauft), Gregor Meyle (noch Restkarten) und Jennifer Rostock kommen am Freitag 17. Juli  mit Laith Al-Deen und Joris gleich zwei starke deutsche Singer/Songwriter an einem Abend zum Festival in der Burgruine. Karten für das Konzert, das um 20 Uhr beginnt, sind ab sofort online (www.tuttlinger-hallen.de), per Telefonhotline Tel. (07461) 910996, in der Ticketbox in Tuttlingen und an den bekannten Vorverkaufsstellen im verbilligten Vorverkauf zu haben.   Das Konzert mit Laith Al-Deen auf dem Honberg ist fast wie ein überfälliges Treffen mit einem guten alten Bekannten. Sieben lange Jahre nach dem letzten Zeltabend kommt der gebürtige Mannheimer Sänger, Multiinstrumentalist (Schlagzeug, Gitarre und Klavier) und Sohn iranisch-deutscher Eltern nach 2001, 2004, 2006 und 2008 zum fünften Mal zum Honberg-Sommer. Vor bad vier Jahren, auf dem Höhepunkt seiner eindrucksvollen Karriere als einer der erfolgreichsten deutschen Künstler im neuen Jahrtausend mit weit über 1 Mio. verkauften Tonträgern, vier Gold-Alben, ECHO-Nominierungen und zahlreichen Single-Hits, zog es Laith nach dem Abschluss der Tour zu seinem letzten Album wieder in sein Homestudio. „Ich hab‘ in der Zeit eine halbe Rock/Metal-Scheibe zusammengebaut, ich habe Blues-Sachen geschrieben, Roadmovie-Songs verfasst, Funksongs gemacht, alles, nur um irgendetwas zu finden, was mir den Spaß zurück bringt“, verrät Laith.   Solche Selbstzweifel sind verflogen, das neue Album „Was, wenn alles gut geht“ ist da. Und es zeigt: Musik ist Leidenschaft, Musik ist Erlebtes, eine Ode an das Leben. Al-Deen liefert mit seinem achten Studioalbum den Höhepunkt einer intensiven Reise, die vor mehr als 14 Jahren begann. „Was, wenn alles gut geht“ ist mal rocklastig oder gitarrenbasiert, mal mit einem leichten 80er-Touch, mal elektronisch, immer intensiv und manchmal sehr sanft. „Für mich ist das Entscheidende, dass wir ein ordentliches Stück Bühnenenergie auf dieses Album gebannt haben“, sagt Laith, der sich jetzt darauf freut, das Material auch live zu präsentieren.   Der Special Guest des Abends ist für viele heute schon heißester Anwärter auf den Titel „Newcomer des Jahres“: Joris ist 25 Jahre alt, kommt aus der Nähe von Bielefeld, komponiert, spielt Gitarre, Klavier, Schlagzeug und produziert seine Musik auch selbst mit. Vier Jahre, schon während seiner Zeit an der Popakademie Mannheim, hat er an seinem Debütalbum gearbeitet. Das erschien beim renommierten Label "Four Music", wo unter anderem auch Mark Forster und Marteria zuhause sind. Und scheinbar spielend schafft er damit den Spagat zwischen britischem Sound und deutschen Texten. "Bittersüße Sehnsucht und schmerzlich schöne Melodien – Joris schreibt Musik, die hoffnungslos hoffnungsvoll ist", schwärmt das Plattenlabel. Eine erste Kostprobe liefert die Single "Herz über Kopf“.   Wer die beiden live auf dem Honberg erleben möchte, sollte sich jetzt die Karte dafür sichern. Tickets für das Honberg-Sommer-Konzert gibt es bei der Ticketbox in Tuttlingen und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Sie kosten 31,90 € (inkl. Vorverkaufsgebühr und Bus-Shuttle). Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet, online gibt es Karten unter www.tuttlinger-hallen.de.  
Werbung: [dfads params='groups=33&limit=1'] Die neuesten Produkte auf dem Marktplatz von Einkaufen-in-Vs.de

Leave A Comment