• Home
  • Medienaussendung RICHARD DAVID PRECHT am 06.04.2016

Medienaussendung RICHARD DAVID PRECHT am 06.04.2016

Werbung: [dfads params='groups=33&limit=1']

Sehr geehrte Damen und Herren,   „Mit Philosophie die Massen rocken? Geht eigentlich nicht, aber wenn es einer kann, dann der 1964 in Solingen geborene RICHARD DAVID PRECHT„, schrieb die Stuttgarter Zeitung im Januar über ihn. Bekannt wurde Precht vor allem durch populärwissenschaftliche Buchbestseller (u.a. „Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?“) und Fernsehsendungen zu philosophischen Themen. Wir freuen uns, diesen klugen Kopf am 6. April in der Stadthalle Tuttlingen zu Gast zu haben.   Die beiliegende Medieninfo mit Fotos informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diese Veranstaltung, die in der Stadthalle Tuttlingen stattfindet. Wir bitten um redaktionelle Veröffentlichung. Bitte nehmen Sie den Termin auch in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.   Für Ihre Fragen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen Michael Baur   Geschäftsführer Tuttlinger Hallen Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Am Europaplatz Königstr. 39 78532 Tuttlingen Tel. +49 (0) 7461 96627430 Fax. +49 (0) 7461 96627421 Mail michael.baur@tuttlinger-hallen.de   Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de     TEXT UNSERER MEDIENINFO   Richard David Precht am 6. April in der Stadthalle Tuttlingen – Philosoph, Publizist und Bestseller-Autor – Karten jetzt im verbilligten Vorverkauf   Tuttlingen. Er ist Philosoph, Publizist und Bestseller-Autor und er gilt als einer der klügsten Köpfe des Landes: Professor Dr. Richard David Precht spricht am Mittwoch, 6. April, in der Stadthalle Tuttlingen über Moral und Verantwortung: „Warum wir anders handeln, als wir denken.“ Precht, der im Rahmen der Vortragsreihe „themen & ansichten“ gastiert, zeigt Wege auf zu einem besseren Umgang miteinander und damit nicht zuletzt zu einem erfüllten Leben auf. Beginn ist um 20 Uhr. Der Vorverkauf läuft, Einzelkarten sind regulär ab 15,40 € (inkl. VVK-Gebühren) zu haben.   Ist der Mensch gut oder schlecht? Ist er in der Tiefe seines Herzens ein Egoist oder hilfsbereit? Und wie kommt es eigentlich, dass sich fast alle Menschen mehr oder weniger für die »Guten« halten und es trotzdem so viel Unheil in der Welt gibt? Basierend auf philosophischen Fragestellungen und neuesten Forschungsergebnissen untersucht Richard David Precht die Frage, wie wir uns in unserem täglichen Leben tatsächlich verhalten und warum wir so sind, wie wir sind: Egoisten und Altruisten, rivalisierend und kooperativ, kurzsichtig und verantwortungsbewusst. „Je genauer wir die Natur des Menschen in moralischer Hinsicht kennen, umso mehr Möglichkeiten haben wir, die Spielräume für das „Gute“ zu erweitern und für das „Schlechte“ zu verkleinern“, so Precht. Und der Philosoph, Publizist und Bestseller-Autor („Wer bin ich – und wenn ja wie viele?“ u.a.) macht konkrete Vorschläge, wie Moral und Ethos in unserer Gesellschaft und in der Wirtschaft verankert werden können.   Richard David Precht, geboren 1964 in Solingen, ist Philosoph, Publizist und Bestseller-Autor. Über seine Kindheit in der rheinisch-westfälischen Provinz berichtet er in seinem autobiographischen Buch „Lenin kam nur bis Lüdenscheid“, das 2008 für das Kino verfilmt wurde. Er studierte Philosophie, Kunstgeschichte sowie Germanistik und promovierte 1994 an der Universität Köln. Von 1992 bis 1995 war er dort als Wissenschaftlicher Assistent tätig. Seitdem arbeitet Precht für nahezu alle großen deutschen Zeitungen und Sendeanstalten. Er war Fellow bei der „Chicago Tribune“. Im Jahr 2000 wurde er mit dem Publizistikpreis für Biomedizin ausgezeichnet. Er schrieb Romane und Sachbücher. Sein Philosophiebuch mit dem amüsanten und schrägen Titel „Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?“ begeisterte Leser wie Kritiker und stand jahrelang auf der Sachbuch-Bestsellerliste. Auch seine Bücher "Liebe. Ein unordentliches Gefühl" und "Die Kunst, kein Egoist zu sein" waren große Bestsellererfolge. In Talkshows und Diskussionsrunden ist Precht aufgrund seiner hellsichtigen wie unterhaltsamen Beiträge ein geschätzter Gast und Gesprächspartner, als Redner legt er den Grundstein für wesentliche Diskussionen. Seit September 2012 moderiert er die ZDF-Philosophiesendung "Precht", für die er im Oktober 2013 mit dem Deutschen Fernsehpreis 2013 in der Kategorie „Besondere Leistung“ ausgezeichnet wurde.   Karten für diesen besonderen Abend in der Stadthalle Tuttlingen gibt es jetzt bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“) sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT ab einem Preis von 15,40 € (inkl. Vorverkaufsgebühr) im verbilligten Vorverkauf. Online sind Karten unter www.tuttlinger-hallen.de zu haben. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. Die Veranstaltung kann auch mit Preisvorteil im (oder ins) Wahlabo (nach-) gebucht werden.  
Werbung: [dfads params='groups=33&limit=1'] Die neuesten Produkte auf dem Marktplatz von Einkaufen-in-Vs.de

Leave A Comment