Medienaussendung SALTATIO MORTIS & VERSENGOLD am 24.07.2015

0 Comments


Sehr geehrte Damen und Herren,   eine „schwarze Nacht“ mit mittelalterlich angehauchter Musik zählt seit vielen Jahren zum festen Bestandteil des Line Ups unseres Festivals HONBERG-SOMMER. Und diese Reihe (in der u.a. bereits Bands wie In Extremo, Subway To Sally, Schandmaul, Letzte Instanz oder Faun zuhören waren) möchten wir 2015 fortsetzen: Dafür haben wir uns zwei der aktuell angesagtesten Acts des Mittelalterrocks eingeladen, nämlich SALTATIO MORTIS & VERSENGOLD. Am 24. Juli gastieren beide Bands beim Tuttlinger Honberg-Sommer. Ein Grund für viele – nicht nur Freunde der „schwarzen Szene“ – sich auf den Weg an die Donau zu machen. Der Vorverkauf läuft …   Sie erhalten anbei eine Medieninfo mit Fotos und Logo mit der herzlichen Bitte, dass Sie die Infos redaktionell veröffentlichen (und nach Möglichkeit das Festival-Logo mit abdrucken). Wir freuen uns auch, wenn Sie den Termin in Ihre Kalendarien und Veranstaltungsübersichten aufnehmen. Herzlichen Dank.             Für Rückfragen stehen wir gerne jederzeit zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur   Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen
Königstr. 45
78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de    Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de     TEXT UNSERER MEDIENINFO   Honberg-Sommer am 24. Juli: Eine „Schwarze Nacht“ beim Tuttlinger Festival – Doppelkonzert mit Saltatio Mortis und Versengold – Mittelalternacht lockt Fans (nicht nur) der „schwarzen“ Szene – Vorverkauf läuft   Tuttlingen. Sie gehört zu den fixen Bestandteilen im Programm des Tuttlinger Honberg-Sommers: Die „Schwarze Nacht“, der Abend, an dem zumeist in Schwarz oder in mittelalterlich anmutende Gewänder gekleidete Fans, nicht selten aus dem ganzen Bundesgebiet, sich ihr Stelldichein auf dem Honberg geben. Zu kaum einer anderen Musikrichtung passen die Gemäuer der Festungsruine besser. Und am Freitag, 24. Juli, kommen mit den Chartsstürmern Saltatio Mortis und der Oldenburger Formation Versengold zwei angesagte Vertreter der Mittelalterszene zum Honberg-Sommer. Die beiden Mittelalterbands, welche schon mehrmals miteinander aufgetreten sind, bieten nicht nur Unterhaltung für eingefleischte Fans des Genres, sondern auch für neugierige Musikinteressierte. Karten für die Veranstaltung im Festivalzelt, die um ab 19:30 Uhr beginnt, gibt es im verbilligten Vorverkauf online (www.tuttlinger-hallen.de), per Telefonhotline Tel. (07461) 910996, in der Ticketbox in Tuttlingen und an den bekannten Vorverkaufsstellen für das KulturTicket Schwarzwald-Baar-Heuberg in der Region.   Nach 2012 konnten die veranstaltenden Tuttlinger Hallen erneut die derzeit erfolgreichste Band im Mittelalter-Rock-Genre für ihr Festival verpflichten: Saltatio Mortis präsentieren in der Ruine über Tuttlingen ihr aktuelles Album „Das Schwarze Einmaleins“, welches sich im letzten Jahr Platz 1 der deutschen Charts sicherte. Die sieben Musiker aus Karlsruhe, die die gemeinsame Liebe zur Mittelaltermusik verbindet, trafen sich erstmals zufällig auf einem Mittelaltermarkt. Seitdem musizieren sie gemeinsam getreu ihrem Motto „Wer tanzt, der stirbt nicht“ auf den ganz großen Bühnen: Auftritte beim Wacken open Air, dem Castle Rock oder dem Feuertanz-Festival gehören inzwischen zu ihrem normalen Tourprogramm – und das alles ohne Unterstützung der Medien! Eher Szene-untypisch sprechen Saltatio Mortis mit ihrem Album auch Themen an, die aktuell für viel Diskussionsstoff sorgen: So behandelt der Song „Wachstum über alles“ beispielsweise das stets Streben nach mehr, welches oft auf die Kosten der Menschlichkeit geht. „Uns hat das Thema einfach beschäftigt“, so Alea, der Frontmann der Band. „Es wird Zeit, dieses Phänomen kritisch zu hinterfragen und ein wenig aus der Distanz zu reflektieren. Wir alle streben im Grund nach Wachstum, oftmals ohne zu hinterfragen, ob wir uns damit auf einem gesunden Weg befinden.“   Versengold, die so wie Saltatio Mortis ihren Erfolg mit Auftritten auf Märkten, einschlägigen Festivals und in namhaften Clubs begonnen haben, freuen sich, erneut mit der Szenengröße spielen zu dürfen. Von anderen Bands setzen sich Versengold unter anderem dadurch ab, dass sie ausschließlich selbst geschriebene Songs spielen, welche mit bissigen Texten und einem höchst einprägsamen Folk-Sound aufwarten. Das Herren-Quintett hat sein sechstes und aktuelles Album „Auf in den Wind“ im Gepäck.   Wer die Schwarze Nacht live auf dem Honberg erleben möchte, kann sich jetzt die Karte dafür sichern. Tickets für das Honberg-Sommer-Doppelkonzert gibt es bei der Ticketbox in Tuttlingen und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Sie kosten 29,70 € (inkl. Vorverkaufsgebühr und Bus-Shuttle). Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet, online gibt es Karten unter www.tuttlinger-hallen.de.  

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.