• Home
  • Medienaussendung ZWEI „KRÄHE“-GEWINNER AUF DER „BÜHNE IM ANGER“ am 27.12.2015 und 06.01.2016 – Telefoninterview mit FLORIAN SCHROEDER möglich!

Medienaussendung ZWEI „KRÄHE“-GEWINNER AUF DER „BÜHNE IM ANGER“ am 27.12.2015 und 06.01.2016 – Telefoninterview mit FLORIAN SCHROEDER möglich!

Sehr geehrte Damen und Herren,   mit Musikkabarett endet das Kleinkunstjahr 2015 und mit einem satirisch-kabarettsitischen Jahresrückblick beginnen wir das Programm 2016 unserer Reihe „Bühne im Anger“. Eingeladen haben wir uns dafür in unserer Kleinkunstreihe am 27. Dezember und am 6. Januar drei großartige Künstler, darunter zwei Gewinner der „Tuttlinger Krähe“: In der Angerhalle gastieren am Sonntag, 27. Dezember, LARS REDLICH aus Berlin und wenige Tage später (am 6. Januar) FLORIAN SCHROEDER & VOLKMAR STAUB: Die beiden Kabarettisten mit Freiburger Wurzeln sind gute Freunde und langjährige Bühnenpartner. Mit ihrem Jahresrückblick „Zugabe“ begeistern sie seit Jahren das Publikum – jetzt endlich auch bei uns.   Beigefügt finden Sie eine aktuelle Medieninfo und Fotos zu diesen beiden Veranstaltungen. Wir würden uns freuen, wenn Sie die Infos auf Ihren Kultur- und Veranstaltungsseiten redaktionell veröffentlichen könnten. Bitte nehmen Sie die Termine außerdem in Ihre Veranstaltungshinweise und Terminkalender auf. Vielen Dank.   Sollten Sie Interesse an einem Telefoninterview mit Florian Schroeder haben, koordiniert die Hamburger Heiko Neumann Public Relations gerne einen Termin für Sie. Wenden Sie sich an Frau Melanie Grove (Tel.: +49 40 714 860 – 770, Fax: +49 40 714 860 – 779, Mail: melanie.grove@hn-pr.de).   Wenn Sie noch Fragen oder Kartenwünsche haben oder weiteres Fotomaterial benötigen, stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur   Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen Am Europaplatz
Königstr. 39
78532 Tuttlingen Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de    Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de     TEXT UNSERER MEDIENINFO   Kleinkunstjahr endet und startet mit „Krähe“-Gewinnern – Lars Redlich und Florian Schroeder kommen – Am 27. Dezember „Lars but not least“ in der Angerhalle – Schroeder im Doppel mit Volkmar Staub am 6. Januar mit „Zugabe“ – Karten jetzt im Vorverkauf   Tuttlingen. Das Kleinkunstjahr 2016 beginnt auf der „Bühne im Anger“ so wie das Jahr 2015 endet – mit dem Auftritt eines Gewinners der „Tuttlinger Krähe“. Während Lars Redlich („Krähe“-Sieger 2014) aus Berlin am Sonntag, 27. Dezember, den musikalisch-unterhaltsamen Schlusspunkt unters Kleinkunstjahr 2015 setzt, gibt Florian Schroeder („Krähe“-Sieger 2006) zusammen mit Volkmar Staub am Mittwoch, 6. Januar, mit einem satirisch-kabarettistischen Jahresrück- und –ausblick den Startschuss fürs „Anger“-Programm 2016. Beide Veranstaltungen in der Angerhalle in Tuttlingen-Möhringen beginnen um 20 Uhr (Einlass jeweils um 19 Uhr). Karten sind jetzt im verbilligten Vorverkauf zu haben.   „Lars but not least“ heißt das Solo-Comedy-Programm des sympathischen Berliner Entertainers Lars Redlich. Darin geht er Fragen nach wie „Wie lernt man eine Frau kennen?“ oder „Was sind die Fallen in einer Beziehung?“ Das köstliche Zusammenspiel aus Show, intelligenter Comedy und Musikkabarett lässt dem Zuschauer kaum Zeit zum Durchatmen – ob Lars nun die Liaison mit einer Sonnenstudio-Mitarbeiterin aus Sachsen besingt oder die einzelne Socke, die aus der Waschmaschine kommt. Mit beeindruckender Vielseitigkeit, Improvisation und jeder Menge Selbstironie und Charme schafft es Lars Redlich, sein Publikum von der ersten bis zur letzten Minute an mitzureißen und mit ihm zusammen einen grandiosen Abend zu erleben.   Florian Schroeder & Volkmar Staub nennen ihr großartiges Programm zum Jahresende und/oder –beginn schlicht „Zugabe“ und werfen darin einen Blick zurück ins Jahr 2015 … und voraus. „Deutschland am Ende eines jeden Jahres. Ein Land braucht eine Therapie“, finden die beiden Kabarettisten und ziehen die Couch aus, nehmen den Patienten gründlich unter die Zeit-Lupe und krempeln den ganzen Krempel mal ordentlich um. Ein ganzes Jahr in schrägen Szenen, Parodien, Liedern und Gedichten. So wird „Zugabe“ zur ultimativen Schocktherapie.   Karten für die beiden Veranstaltung aus der Reihe „Bühne im Anger“ gibt es online unter www.tuttlinger-hallen.de sowie bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“), und bei den bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT zum Einheitspreis von 15,40 € (Redlich) bzw. 17,60 € (Schroeder & Staub) im verbilligten Vorverkauf. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet.  

Leave A Comment