PM Landesgartenschau: Altes Fischerboot und Tulaer Kreml als Blickfang

0 Comments


PRESSEMITTEILUNG
Landesgartenschau Villingen-Schwenningen 2010
13. September 2010Altes Fischerboot und Tulaer Kreml als BlickfangPartnerstädte von Villingen-Schwenningen gestalten Blumenhallen auf der Landesgartenschau /Orangenbäume, Baumwolle und fleißige LieschenInternationales Sprachengewirr herrschte gestern beim Aufbau der vorletzten Blumenschau auf der Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen. Die Schau der sechs Partnerstädte von VS wird heute offiziell mit einem Festakt eröffnet.
Unter der Regie von Hallenchef Friedemann Haug arbeiteten gestern Gärtner aus Frankreich, Italien, Russland und Deutschland in den beiden Blumenhallen an der Fertigstellung der neuen Blumenschau. Bis zum 26. September ist sie unter dem Motto "Blumen verbinden" auf der Landesgartenschau zu sehen. Die Initiatoren aus den Partnerstädten Savona, Pontarlier, La Valette du Var, Tula, Friedrichsthal und Zittau haben sich viel einfallen lassen. Gut – "Charascho" auf Russisch, "Bene" auf Italienisch und "Bien" auf Französisch lauteten am Ende die Kommentare nach getaner Arbeit.Auf Säulen in den beiden Blumenhallen befinden sich jeweils Blumengestecke in den Stadtfarben. Von den Säulen führen rote Seile zu einer Kuppel im gläsernen Gewächshaus, an der Wappen und die Namen der Städte angebracht sind. An Seilen hängen Bilder, die von Kindergartenkindern und Schülern in den Partnerstädten gemalt wurden. An den beiden Außenwänden der gläsernen Blumenhalle präsentieren sich Savona und Zittau. Blickfang des Beitrages von Savona ist ein altes Fischerboot. Daneben stehen Orangenbäume, aus deren Früchten in der italienischen Partnerstadt eine exzellente Marmelade gemacht wird. Den Stand der Partnerstadt Zittau schmückt eine 98 Quadratmeter große Nachbildung der Altstadt. Blauer Leberbalsam wurde für die Straßenzüge verwendet. Die Häuser bestehen aus fleißigen Lieschen (Impatiens) und Astern. Insgesamt stecken 1.600 Blumen im Relief. Das Zittauer Gebirge bildet den Hintergrund mit 2.500 Zweigen von Koniferen. In der gläsernen Halle sind auch La Valette und Tula vertreten. Auf einer großflächigen Stoffwand ist der Tulaer Kreml zu sehen, der immerhin ein Jahr älter als der Kreml in Moskau ist. In der zweiten Halle, einem ehemaligen Güterschuppen, stellen sich Villingen-Schwenningen, Pontarlier (auch mit Baumwollpflanzen)und Friedrichsthal vor.
BildunterschriftenEin Blumenrelief der Altstadt von Zittau schmückt den Stand in der Blumenhalle auf der Landesgartenschau. Unser Foto entstand gestern beim Aufbau der neuen Blumenschau mit Beiträgen der sechs Partnerstädte von Villingen-Schwenningen.Foto: LGS
Farbenprächtig präsentiert sich die Partnerstadt Pontarlier in der neuen Blumenschau auf der Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen.Foto: LGS
Freundliche Grüße aus der Landesgartenschaustadt Villingen-Schwenningen 2010Dieter Frauenheim
PressestelleLandesgartenschau Villingen-Schwenningen 2010 GmbH
Neckarstraße 32
78056 Villingen-Schwenningen
Tel.: 07720 82 25 09
Mobil: 0171 530 40 85
Fax: 07720 82 25 07
pressestelle@lgs-vs2010.de
www.lgs-vs2010.de
Eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht
Freiburg im Breisgau unter HRB 603091.
Geschäftsführer:
Dipl.-Ing. (FH) Michael Martin
Dipl.-Ing. Axel Philipp
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Rupert Kubon

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.