• Home
  • PM Landesgartenschau: Auch populäre Charleston-Stücke zum Abschied

PM Landesgartenschau: Auch populäre Charleston-Stücke zum Abschied

Werbung: [dfads params='groups=33&limit=1']

PRESSEMITTEILUNG
Landesgartenschau Villingen-Schwenningen15. September 2010Auch populäre Charleston-Stücke zum AbschiedReihe "Jazz am Neckar" geht am Freitag zu Ende / Zwei Gruppen spielen ab 14 UhrEnde für den Jazz am Neckar: Am Freitag treten zum letzten Male zwei Gruppen auf der Showbühne der Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen auf. Ab 14 Uhr können Jazzfreunde Abschied nehmen."Jazz am Neckar" war eine beliebte Musikreihe auf der Landesgartenschau. Fünf Konzerte haben bisher auf der Showbühne im Kuppelzelt stattgefunden. Am Freitag wird nun zum letzten Male gejazzt. Bereits ab 14 Uhr gastiert die LGS-Jazz-Company unter Matthias Anton. Er gehört zur neuen Generation junger Saxophonisten. Für die bisherigen fünf Konzerte im Rahmen der Reihe "Jazz am Neckar" hat er immer wieder andere Formationen nach Schwenningen gebracht. Die Zuhörer waren begeistert von den Aufsehen erregenden Sounds und den Effekten. Zum Abschluss am Freitag hat Anton ein Programm mit populären Jazzstücken zusammengestellt. Die Zuhörer dürfen gespannt sein.Nach der LGS-Jazz-Company geht es bereits um 17 Uhr im Programm weiter. "Dixieman Four" versprechen dem Publikum einen einmaligen Hörgenuss. Mit unorthodoxer Instrumentalbesetzung spielt das professionelle süddeutsche Hot-Jazz-Quartett die Musik der "Goldenen 20er" – lustvoll, erzmusikantisch, respektlos, augenzwinkernd und in Knickerbockern. Das verblüffend bunt schillernde Repertoire enthält Hits aus alten UFA- und Hollywood-Zeiten, auch herrlich skurrile Charleston-Gassenhauer wie »Ausgerechnet Bananen« oder »Mein Papagei frisst keine harten Eier«, es lässt aber auch Louis Armstrong und den Swing eines Benny Goodman nicht aus. Die Melange ist echt jazzig-virtuos aufbereitet, Jazz und Spaß sind auf hohem Niveau miteinander verflochten, und perfekter Solo- und Gruppengesang setzt dem Ganzen noch den I-Punkt auf. Dixieman Four wurde schon mehrfach zu TV-Produktionen und zu Radio-Live-Sendungen verpflichtet, trat bei in- und ausländischen Jazzfestivals, in Jazzclubs sowie auf Kleinkunstbühnen auf.

BildunterschriftenMusik der goldenen 20er Jahre spielt "Dixieman Four" in der Besetzung Uwe Ladwig (Tenorsaxophon, großes Schlagwerk, Stimme), Tom Banholzer (Trompete, kleines Schlagwerk, Stimme), Lothar Binder (Gitarre, Stimme), Knalle Wall (Tuba)

Foto: LGS
Ein begnadeter Saxophonist ist Matthias Anton von der LGS-Jazz-Company.Foto: LGS
Freundliche Grüße aus der Landesgartenschaustadt Villingen-Schwenningen 2010Dieter Frauenheim
PressestelleLandesgartenschau Villingen-Schwenningen 2010 GmbH
Neckarstraße 32
78056 Villingen-Schwenningen
Tel.: 07720 82 25 09
Mobil: 0171 530 40 85
Fax: 07720 82 25 07
pressestelle@lgs-vs2010.de
www.lgs-vs2010.de

Werbung: [dfads params='groups=33&limit=1'] Die neuesten Produkte auf dem Marktplatz von Einkaufen-in-Vs.de

Leave A Comment