• Home
  • PM Landesgartenschau: Flammende Käthchen im großen Himmelbett

PM Landesgartenschau: Flammende Käthchen im großen Himmelbett

Werbung: [dfads params='groups=33&limit=1']

PRESSEMITTEILUNG
Landesgartenschau Villingen-Schwenningen 201020. Juli 2010Flammende Käthchen im großen Himmelbett
Blumenarrangements voller bunter Gegensätze / Europäische und japanische Blumenkunst auf der Landesgartenschau /
Klassische und japanische Blumenarrangements sind zurzeit der Blickfang in den beiden Blumenhallen auf der Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen. "Gegensätze" heißt die Schau der vielseitigen farbenprächtigen Gestecke bis Anfang August.
"Wir harmonieren gut mit einander", sagen Elmar Schmucker und Franz -Josef Mayer als Gestalter der Blumenschau in der gläsernen und der geschlossenen Blumenhalle auf der Gartenschau. Bis zum 1. August zeigen sie in farbenprächtigen und originellen Arrangements, wie unterschiedlich man europäische und exotische Blumen komponieren kann. Franz Josef Mayer hat in der Glashalle eine Fülle von Blumen ausgestellt. Elegant in weiß und grün präsentieren sich Lilien und Orchideen. Eine "Rotlicht-Szenerie" beherrscht eine Stirnseite der Blumenhalle. Ein Himmelbett ist mit über 200 Begonien und flammenden Käthchen gefüllt. "Ich zeige VS – viel Schönes mit Blumen", beschreibt Mayer seine Blumenschau und liefert gleich für das VS-Kürzel der Doppelstadt eine neue Übersetzung mit.Der zweite Teil der Blumenschau in einer ehemaligen Güterhalle ist Ikebana – der japanischen Blumenkunst gewidmet. Über 20 verschiedene Gestecke, bei denen einzelne Blumen irgendwie immer eine Dreiecksform bilden, sind hier zu sehen. "Die Japaner beherrschen die Kunst, einzelne Blumen richtig in Szene zu setzen", sagt Elmar Schmucker als Vertreter der Stuttgarter Ikebana-Schule, die für diesen Teil der Blumenschau verantwortlich zeichnet. Die Stuttgarter Schule hat momentan 140 Meister, die ihr Können vor allem in VHS-Kursen an Interessenten weitergeben."Gegensätze" ist die fünfte von insgesamt elf Blumenschauen auf der Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen. Die nächste Ausstellung ab 3. August steht unter dem Motto "Florale Zeichen setzen". Für LGS-Geschäftsführer Michael Martin sind die Blumenschauen eine ideale Plattform für Floristen zur "Darstellung ihres Könnens".BildunterschriftenGanz in Rot mit einem Himmelbett voller Blumen präsentiert sich die Stirnseite der gläsernen Blumenhalle zur Schau "Gegensätze" auf der Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen.Foto: LGS
"Gegensätze" heißt die neue Blumenschau auf der Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen.Foto: LGS
Freundliche Grüße aus der Landesgartenschaustadt Villingen-Schwenningen 2010Dieter Frauenheim
PressestelleLandesgartenschau Villingen-Schwenningen 2010 GmbH
Neckarstraße 32
78056 Villingen-Schwenningen
Tel.: 07720 82 25 09
Mobil: 0171 530 40 85
Fax: 07720 82 25 07
pressestelle@lgs-vs2010.de
www.lgs-vs2010.de
Eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht
Freiburg im Breisgau unter HRB 603091.
Geschäftsführer:
Dipl.-Ing. (FH) Michael Martin
Dipl.-Ing. Axel Philipp
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Rupert Kubon

Werbung: [dfads params='groups=33&limit=1'] Die neuesten Produkte auf dem Marktplatz von Einkaufen-in-Vs.de

Leave A Comment