• Home
  • PM Landesgartenschau: Raupen sorgen für ungewöhnlichen Baumschmuck

PM Landesgartenschau: Raupen sorgen für ungewöhnlichen Baumschmuck

Werbung: [dfads params='groups=33&limit=1']

PRESSEMITTEILUNG
Landesgartenschau Villingen-Schwenningen 201015.Juni 2010Raupen sorgen für ungewöhnlichen Baumschmuck
Die Natur als Künstlerin ist zurzeit bestens auf der noch bis zum 10. Oktober geöffneten Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen zu bewundern. Im Parkbereich Bauchenberg des 24 Hektar großen Geländes haben sich Raupen der Traubenkirschen-Gespinstmotte auf vier Bäumen eingenistet und sie mit einem dichten, weißen Gespinst überzogen. Bei der Motte handelt es sich um einen Kleinschmetterling. Nach dem "große Blattfressen" verpuppen sich die Raupen am Stammfuß oder in Astgabeln. Im Juli/August schlüpfen dann die Falter. Die entblätterten Bäume begrünen sich schon wieder. Raupen und Gespinste sind keine Gefahr für den Menschen. Unser Foto zeigt einen "geschmückten Baum" bei der Helios-Arena. Die "Konkurrenz" im Hintergrund ist ein Kunstwerk aus Holz von Studenten der Akademie für bildende Künste in Stuttgart.
Foto: LGS
Freundliche Grüße aus der Landesgartenschaustadt Villingen-Schwenningen 2010Dieter Frauenheim
PressestelleLandesgartenschau Villingen-Schwenningen 2010 GmbH
Neckarstraße 32
78056 Villingen-Schwenningen
Tel.: 07720 82 25 09
Mobil: 0171 530 40 85
Fax: 07720 82 25 07
pressestelle@lgs-vs2010.de
www.lgs-vs2010.de

Werbung: [dfads params='groups=33&limit=1'] Die neuesten Produkte auf dem Marktplatz von Einkaufen-in-Vs.de

Leave A Comment