2 mins read

PM LGS: Erstmals Fernsehgarten mit Unterstützung aus VS und Tuttlingen auf Gartenschau

 Erstmals Fernsehgarten auf Landesgartenschau
Villingen-Schwenningen(TS) Patio-Garten auf 100 Quadratmetern Fläche mit Whirlpool und Grillplatz / Zieräpfelbäume als Schmuck / Kalkstein aus Istrien

Premiere auf der Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen:
Das erste Mal in der 30-jährigen Geschichte der Landesgartenschauen in Baden-Württemberg gibt es einen offiziellen Fernseh-Garten.

Verantwortlich für den Fernsehgarten der SWR-Sendung „Grünzeug” im Dritten Fernsehprogramm zeichnen die Firmen Garten Halter aus Villingen-Schwenningen und Herold Garten- und Landschaftsbau aus Tuttlingen. Die beiden Fachbetriebe sind Mitglieder im Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg. Auf der Gartenschau sind außerdem noch neun weitere Betriebe des Landesverbandes mit Mustergärten vertreten. Insgesamt gibt es fast 30 Gärten als nachahmenswerte Beispiele für ein grünes Wohnumfeld.

Der Grünzeug-Garten, über dessen Aufbau bereits ein erster Fernsehbeitrag gesendet wurde und weitere in regelmäßigen Abständen zum Baufortschritt folgen,  ist ein Hofgarten mit südlichem Flair. Auf 105 Quadratmetern Fläche wird gezeigt, dass auch ein kleiner Garten richtig gut aussehen kann. Dieser so genannte Patio-Garten lässt mit gemütlichem Grillplatz  und einem erfrischenden Whirlpool keine Wünsche offen. Die Terrasse des Gartens ist mit Travertin aus der Türkei belegt, und zwar im „Römischen Verband”: Vier unterschiedliche Plattengrößen sind in einem regelmäßigen Muster so angeordnet, dass nirgends eine Kreuzfuge entsteht. Eine zwei Meter hohe Einfassungsmauer rahmt den Patio-Garten ein. Sie sorgt für eine intime Atmosphäre und verstärkt das mediterrane Ambiente. Der Kalkstein dafür kommt eigens aus Istrien, im Norden Kroatiens.

Natürlich darf auch Grünzeug im Grünzeug-Garten nicht fehlen. Symmetrisch angeordnete Kräuter- und Staudenbeete schaffen ein gemütliches und einladendes Umfeld. Drei kleinkronige Zierapfelbäume werden im Frühjahr mit Blüten und im Herbst mit kleinen Äpfeln die Gartenschaubesucher bezaubern. Zum Verankern der vier Meter hohen Zieräpfelbäume haben die Spezialisten der Firma Herold ein System verwendet, das an den Schiffsbau erinnert.  Stahlhaken, die Ankern ähneln, halten sie unterirdisch mit  fest.

Bildunterschriften

Vom Fernsehen bereits festgehalten: das Einpflanzen eines Zierapfelbaumes im Patio-Garten.

Foto: LGS

Auf Genauigkeit kommt es beim Verlegen der Travertin-Platten an.

Foto: LGS

Freundliche Grüße aus der Landesgartenschaustadt Villingen-Schwenningen 2010

Dieter Frauenheim
Pressestelle

Landesgartenschau Villingen-Schwenningen 2010 GmbH
Neckarstraße 32
78056 Villingen-Schwenningen
Tel.: 07720 82 25 09
Mobil: 0171 530 40 85
Fax: 07720 82 25 07
pressestelle@lgs-vs2010.de
www.lgs-vs2010.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert