Redaktionelles Material KULTUR & EVENTS IN TUTTLINGEN im November 2015

0 Comments

Sehr geehrte Damen und Herren,   zum Monatsbeginn schicken wir Ihnen wie gewohnt kurz gefasst die Veranstaltungen im nächsten Monat: Sie sehen gleich, die Kulturspielzeit 2015/16 läuft auch Hochtouren und bringt uns im November (fast) die ganze Bandbreite kultureller Angebote. Von Kleinkunst bis Rock, von der Literaturlesung bis zum Klassikkonzert, von Theater bis Pop und von Multivision bis Blasmusik oder Chorkonzert spannt sich der Bogen in der Angerhalle Möhringen und in der Stadthalle Tuttlingen. Mit dabei sind u.a. MAX RAABE, Pianistin HENRIETTE GÄRTNER, Bestsellerautor HANS RATH, Kabarettist DJANGO ASÜL oder Musicalstar CAROLIN FORTENBACHER. Einmal mehr also gute Argumente für einen Kulturbesuch in Tuttlingen. Lesen Sie mehr in der beiliegenden bzw. nachstehenden Medieninfo!   … und das sind nur einige unserer Gäste im November   Vielen Dank für die Veröffentlichung der einzelnen Termine unserer November-Vorschau für Ihre Leser-/HörerInnen. Wir freuen uns, wenn Sie die Veranstaltungen auch in Ihre Terminübersichten, Veranstaltungshinweise und Kalendarien aufnehmen. Wenn Sie Fragen haben oder weiteres Material (z.B. Fotos) benötigen, stehen wir Ihnen natürlich jederzeit gerne zur Verfügung.   Aktuellste Infos und Programmergänzungen finden Sie online unter www.tuttlinger-hallen.de – wir freuen uns auf Ihren Besuch.   Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur   Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen
Königstr. 45
78532 Tuttlingen   Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de    Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de   TEXT UNSERER MEDIENINFO   Tuttlingen – Kultur & Veranstaltungen im November 2015   Samstag, 7 November, 20.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal SWING DICH GLÜCKLICH! – Jahreskonzert der Chorgemeinschaft Tuttlingen mit den Chören Cantutti und Wireless Unter dem Motto „Swing Dich glücklich“ führt die Chorgemeinschaft Tuttlingen zusammen mit ihren Chören Cantutti und Wireless durch Swinghits verschiedener Epochen. Mit „Sentimental Journey“ startet die beschwingte Reise in den 20er Jahren und führt mit Titeln der Swing Kids, mit Ella Fitzgerald, Duke Ellington und Manhattan Transfers in die 50er Jahre zu Peter Kraus und Trude Herr. Mit Queen, Billy Joel und Ray Charles mündet die Reise im Swing der 80er Jahre. Eine Instrumentalbegleitung ist natürlich dabei. Der Chor der CgT wird von Maria Martinez Gabaldon geleitet. Die Chöre Cantutti und Wireless leitet Uli Groß, die auch für die Gesamtleitung verantwortlich zeichnet.   Veranstalter: Chorgemeinschaft Tuttlingen e.V.   Samstag, 7.November, 20:00 Uhr, Angerhalle Tuttlingen-Möhringen, Großer Saal DJANGO ASÜL „Boxenstop“ – Kabarett aus unserer Kleinkunstreihe „Bühne im Anger“ „Boxenstopp“ heißt Django Asüls Sonderprogramm anlässlich seines 20jährigen Bühnenjubiläums. Der Künstler, der bürgerlich Ugur Bagislayici heißt, bezeichnet sich selbst als „türkischstämmigen niederbayerischen Kabarettisten“ und findet: „Wer zwanzig Jahre unterwegs war, sollte mal einen Boxenstopp einlegen. Um zu sehen, wo er gelandet ist. Und um nachzuvollziehen, welche Strecke zurückgelegt wurde. Stimmte die Richtung? Passte das Tempo? Gab es unvorhergesehene Vorkommnisse? Was hat den Fahrer geprägt? Wie entwickelte sich der Fuhrpark im Laufe der Zeit?“   Statt eines Diaabends präsentiert Django Asül Klassiker aus zwei Jahrzehnten. Und er nimmt das Publikum mit auf einen Trip. Garantiert mautfrei. Denn statt einer Vignette reicht eine gewöhnliche Eintrittskarte…  „Wo sich Kollegen aus der Comedy-Branche lieber in Schlüpfrigkeiten verlieren, da bleibt Django Asül knallhart politisch (…) Der gerne als beispielhaft integrierter Türke missbrauchte Niederbayer ist politisch so unkorrekt, dass es eine Freude ist.“ (Süddeutsche Zeitung)   Mittwoch, 11 November, 20:00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal MAX RAABE & PALAST ORCHESTER „Eine Nacht in Berlin“ – AUSVERKAUFT! Nach der mit Platin ausgezeichneten 2011er Veröffentlichung „Küssen man nicht alleine“ (mit Annette Humpe) und dem erfolgreichen Live-Programm „Für Frauen ist das kein Problem“ jetzt endlich die neue Show von Max Raabe & Palast Orchester.   “Eine Nacht in Berlin” ist die beste Therapie gegen die Sorgenfalten des Alltags – mit dem Palast Orchester typischen Sound, mit Klassikern der 20er/30er Jahre und mit neuen Hits. Und der Titel des neuen Programms lässt es schon erahnen: Max Raabe & Palast Orchester lassen sich gern mal gehen, neigen gar zur Unvernunft. Das tun sie allerdings überall, daher ist das Programm gespickt mit Überraschungen aus der ganzen Welt. So wird die Geschichte eines Seitensprungs in der “Bar zum Krokodil am Nil” wunderbar ergänzt vom Vorsatz “Let’s Do It”, dessen Arrangement beim Stöbern in der Bibliothek von Chicago entdeckt wurde. Im Originalrepertoire der 20er Jahre fanden sich weitere Nachtgeschichten, die in “Eine Nacht in Berlin” unnachahmlich zu Gehör gebracht werden. Was es mit der Unvernunft auf sich hat, das erzählt Max Raabe in seinem Hit “Du passt auf mich auf”…   Veranstalter: Konzertbüro Augsburg GmbH   Donnerstag, 12. November, 20:00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal HENRIETTE GÄRTNER spielt Tschaikowski mit dem Orchester der Musikhochschule Trossingen unter der Leitung von Sebastian Tewinkel Die einzigartigen Klänge, die Henriette Gärtner dem Klavier entlockt, in Kombination mit dem Trossinger Hochschulorchester mit Dirigent Sebastian Tewinkel ergeben ein brillantes und klanggewaltiges Ereignis mit Tiefgang. Stets charmant, frei und verbal versiert tritt Henriette Gärtner auch sprachlich in einen Dialog, gibt Impulse und zeigt ihrem Publikum einige interessante Wegweiser der Stücke auf. Gemeinsam mit dem Orchester der Musikhochschule Trossingen entwickelt sich somit ein packendes und gefühlvolles Klangerlebnis. Das Sinfonieorchester zeichnet sich durch sein hohes professionelles Niveau aus und erarbeitet ambitionierte Programme von der Klassik bis zur Moderne.   Auf dem Programm stehen neben Tschaikowskys „1. Klavierkonzert“ die Symphonische Suite, op. 60, von Sergej Prokofieff („Lieutenant Kijé“) sowie die „Star Wars Suite“ von John Williams.   Freitag, 13. November, 19.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen, Kummerländers Mundart KÜCHENPARTY 14.0 „Thanksgiving“ Gesellig und kulinarisch geht es bei den beliebten Küchenparties im Restaurant der Stadthalle Tuttlingen an jedem 2. Freitag eines Monats zu: Bei der Küchenparty wird nicht getanzt, wenngleich ab und zu Überraschungsgäste für Livemusik oder Zauberkunst sorgen. Ein Event ist sie trotzdem: Denn die Gäste dürfen den Köchen in der Küche oder an der Frontcooking-Station über die Schulter schauen, sich mit Ihnen austauschen und v.a. ihren Teller nach eigenem Gusto mit immer frisch zubereiteten Köstlichkeiten füllen. So werden die „All you can eat“-Küchenparties im „Mundart“ zum lockeren Get Together für Menschen, die gerne gut essen und sich ebenso gut unterhalten. Was dabei auf den Tisch kommt, sind frische regionale wie internationale Gerichte – immer entsprechend dem jeweiligen Motto des Abends.   Veranstalter: Kummerländers Mundart vom Feinsten, 78532 Tuttlingen   Freitag, 13. November, 20:00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen, Kleiner Saal HANS RATH liest "Und Gott sprach: Du musst mir helfen!" – Eine Veranstaltung im Rahmen des „12. Tuttlinger Literaturherbsts“ Mit „Und Gott sprach: Wir müssen reden!“ landete der Roman- und Drehbuchautor Hans Rath einen Bestseller. Zum Abschluss des „Tuttlinger Literaturherbsts“ liest er aus der brandneuen Fortsetzung "Und Gott sprach: Du musst mir helfen“ (VÖ: 30. Oktober 2015). Intelligent und mit verblüffenden Pointen führt der mehrfache Bestsellerautor durch eine fiktive Geschichte über Gott und einen Psychotherapeuten, der plötzlich Held sein soll.   Die Welt ist schlecht. Das muss Psychotherapeut Dr. Jakob Jakobi am eigenen Leib erfahren, als er ausgerechnet auf dem Weihnachtsmarkt von zwei Typen in Nikolausverkleidung bestohlen wird. Aber nicht nur bei solchen Kleinigkeiten, sondern auch im Großen und Ganzen muss sich vieles auf der Welt verändern. Dieser Ansicht ist zumindest Jakobs alter Bekannter: Gott. Der taucht in Gestalt des Lebenskünstlers Abel Baumann auf und stellt einmal mehr Jakobs Leben auf den Kopf. Diesmal ernennt er seinen Ex-Therapeuten kurzerhand zum neuen Messias; schon bald gesellt sich ein bunt gemischter Haufen von Aposteln um Jakob. Doch die Sache mit der Weltrettung lässt sich nicht von heute auf morgen umsetzen…   Sonntag, 15. November 2015, 10.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen, Kummerländers Mundart Der MUNDART BRUNCH Lust auf einen kulinarischen Sonntagsausflug? Dann stellt das Restaurant in der Stadthalle ein ideales Ziel dar. Denn an jedem dritten Sonntag eines Monats laden Küchenmeister Günther Kummerländer und seine Mannschaft zum Sonntagsbrunch ein. Der Mundart-Brunch empfängt die Gäste ab 10 Uhr mit einem Glas Prosecco und einem üppigen „klassischen“ Frühstücksangebot. Später gibt es außerdem u.a. Weißwürste und ein buntes Salatbüffet und ab 12 Uhr verwöhnt die Küche mit verschiedenen warmen Gerichten, zahlreichen Beilagenvariationen und weiteren kulinarischen Überraschungen, ehe zum Schluss die Dessertliebhaber auf ihre Kosten kommen. Also: Nehmen Sie sich Zeit zum Genießen … es lohnt sich!   Veranstalter: Kummerländers Mundart vom Feinsten, 78532 Tuttlingen   Dienstag. 17. November, 20:00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal EUROPEAN OUTDOOR FILM TOUR Zum 15. Mal zeigt die European Outdoor Film Tour die besten Outdoor- und Abenteuerfilme des Jahres auf großer Leinwand. Eine moderierte und abendfüllende Show (nicht nur) für Film- und Bergfreunde. Das Programm mit der jungen Alpinistin Tamara Lunger, dem Gesicht der neuen Tour, verspricht eine Mischung aus adrenalingeladenen Kurzfilmen, emotionalen Sportlerportraits und Wegen an die wildesten Enden der Welt. Die Besucher erleben spektakuläre Bilder, packende Geschichten und faszinierende Athleten. Die European Outdoor Film Tour enthält für jeden etwas bereit, der die Leidenschaft der abenteuerlustigen Filmemacher teilt: Action und Abenteuer in der freien Natur.   Mit der gebürtigen Südtirolerin Tamara Lunger (28) , die schon ohne zusätzlichen Sauerstoff den K2 bezwungen hat, geht es aufs Dach der Welt. Wortwörtlich unwirklich geht es mit dem MountainBIKE-Film des Jahres weiter, wenn sich in „unREAL“ die Rider auf zwei Rädern mit den kühnsten Sprüngen abseits aller Wege austoben, während andere auf vier Rollen und mit 70 km/h ins Tal preschen. Und das ist längst nicht alles…   Veranstalter: Moving Adventures Medien GmbH   Freitag, 20. November, 20:00 Uhr, Angerhalle Tuttlingen-Möhringen, Großer Saal CHRISTIAN SPRINGER „Oben ohne“ – Kabarett aus unserer Kleinkunstreihe „Bühne im Anger“ Ein außergewöhnlicher Kabarettabend mit Gaudi und Wut, gewürzt mit Nachdenklichkeit. Witz und Hirn – das ist für den Münchner Kabarettisten Christian Springer kein Spagat, schon gar kein Gegensatz. Er redet sich auf der Bühne gern und schnell in Rage über das „oben ohne“, wo zu viele sitzen, die Hirn und Respekt gegen Raffgier und Arroganz eingetauscht haben.   Im März 2014 feierte das neue Programm „oben ohne“ Premiere, mit dem Springer nach über zehn Jahren sein altes Ego „Fonsi“ und dessen blaue Uniform ablegte. Vom früheren Fonsi hat er den Humor geerbt, der empörte Weltbürger und politisch engagierte Orienthelfer, der er im wahren Leben ist, spendet das Feuer. So ist das aktuelle Programm eine klare Ansage an die da oben, fabelhaft verknüpft mit herrlicher Blödelei. Ein Aufruf zu mehr Rückgrat. Und manchmal zum aus der Haut fahren – und das tut Springer auch. In gnadenlosem Tempo.   Aber Christian Springer, der seit 2013 durch den BR-„Schlachthof“ führt, reicht es nicht, über den Zynismus der Politik nur kleine Witzchen zu reißen. Er ist ein Kabarettist aus Leidenschaft und redet Klartext, ohne abgedroschen zu wirken. Er ist ein echter Aufrechter, dem es um etwas geht.   Samstag, 21. November, 19:30 Uhr, Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal SBO JAHRESKONZERT 2015 „Feuer und Eis“ „Feuer und Eis“, das ist das Motto des diesjährigen Konzertes des Städtischen Blasorchesters Tuttlingen unter der Leitung von Musikdirektor Klaus Steckeler. Gäste sind das Kinderorchester „Blasorchesterle“ unter der Leitung von Armin Hertkorn und das „Jugendblasorchester Tuttlingen“ unter der Leitung von Oliver Helbich.   Diese Orchester können zwar kein Feuer spucken und kein Eisschloss zaubern, aber sie können gedankliche-musikalische Verbindungen zu Feuer und Eis entstehen lassen: Feurige Musik ist solch eine Assoziation, aber auch Titel wie Iceland Rhapsody, Polarexpress, Fireball, Feuervogel, Winter oder „Eiskönigin“ wecken heiße oder kalte Gefühle. Der rote Faden dieser gegensätzlichen Wahrnehmungen beschert ein weiteres Mal ein schönes und musikalisch eindrucksvolles Konzert, wie es das Publikum von seinen Orchestern seit Jahren und mit immer neuen Überraschungen und neuem Staunen gewohnt ist.   Veranstalter: Städt.Blasorchester Tuttlingen e.V.   Sonntag,. 22. November, 18:00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal PASTA E BASTA – Hamburger Kammerspiele Altona Der glänzend besetzte Liederabend "Pasta e basta" der Hamburger Kammerspiele Altona, der in der Küche eines italienischen Restaurants spielt, ist buchstäblich und im doppelten Sinn köstlich. Zu Songs von Gianna Nanini, Adriano Celentano, Vico Torriani u.a. muss sich das Küchenpersonal mit einer unangemeldet hereinspazierenden Amts-Kontrolleurin herumschlagen … Der 1962er Hit „Zwei kleine Italiener“ von Conny Froboess ist ebenso zu hören wie das unvermeidliche „Azzuro“ oder Lieder von Rita Pavone bis Vico Torriani. Ein Abend voller Musik, Emotionen und Witz!   In der Küche eines italienischen Restaurants: Drei Köche, ein Kellner, eine Tellerwäscherin. Einer aus der Küchencrew ist wirklich Koch aus Leidenschaft. Sein Leben besteht darin köstliche Pasta-Gerichte zu kreieren und weiter nichts; „Pasta e basta“ eben! Für die anderen ist die Küche ein Platz ihrer Träume, Leidenschaften und der musikalischen Sehnsucht nach Italien. Da wird die Küche zur großen Bühne! Rührlöffel werden zu Schlagzeugstöcken umfunktioniert, auf dem Küchenbesen Bass gespielt und sogar ein Flügel hat (heimlich!) seinen Platz in der Küche gefunden. Eingehende Bestellungen werden nur noch beiläufig berücksichtigt, Nudeln im Übermaß gekocht und das dreckige Geschirr durch den Müllschlucker entsorgt. Aber dann steht auf einmal eine Dame vom Amt in der Tür… Können das Küchenquartett durch die Kraft seiner Musik und der Spitzenkoch mit seinen köstlichen Pasta-Kreationen die Amtsvertreterin betören und die drohende Schließung des Restaurants abwenden?   Mit dabei im Ensemble der Hamburger Kammerspiele unter der Regie von Komponist, Sänger und Pianist Dietmar Löffler ist Musicalstar Carolin Fortenbacher, die 2002 mit der Hauptrolle der alleinerziehenden Mutter Donna im Musical Mamma Mia! berühmt wurde.   Freitag, 27. November , 20:00 Uhr, Angerhalle Tuttlingen-Möhringen, Großer Saal ONAIR – Take off – A-cappella aus unserer Kleinkunstreihe „Bühne im Anger“ „The Art of Vocal Music“, das klingt hoch gegriffen, ist es aber nicht: Die Berliner Formation erobert in Atem beraubendem Tempo die A Cappella-Szene – und das nicht nur hierzulande, sondern auch international. 2013 hatten sie im dänischen Aarhus ihren ersten Auftritt. Der brachte ihnen gleich den 1. Platz beim "Aarhus Vocal Festival“ ein. Seit dem ist viel geschehen, längst sind OnAir in der A Cappella Szene gut etabliert und haben ihre Debüt-CD "Moon" veröffentlicht, die auch international höchste Beachtung findet.   Mit dem Debütprogramm "Take off!" hat OnAir seit der Premiere im Juni 2014 frischen Wind in die A Cappella-Welt gebracht. Und nicht nur in die. Das musikalisch hochkarätige Ensemble überrascht mit einer beeindruckenden künstlerischen Persönlichkeit, und einem virtuosen Klangkörper, der seinesgleichen sucht. OnAir ist ungewöhnlich, überraschend und voller Leidenschaft. Ein jeder von ihnen ist ein Solist, gemeinsam sind sie ein stimmlich-energetischer Organismus, dessen Musik durch den Kopf direkt ins Herz geht. OnAir macht mit seiner Schönheit und Perfektion beglückend sprachlos und entfacht bei seinem Publikum, was es sich selbst mit jedem Ton schenkt: Pure Begeisterung! Ihr beeindruckendes Repertoire (u.a. Björk, Radiohead, U2, Rage against the Machine, Sting, Massive Attack, Metallica) zeugt von OnAirs hohem musikalischen Anspruch. Verpackt in komplexe Arrangements und mit einem innovativen Sounddesign veredelt, zeigen sie atemberaubende Vokalkunst, die neue Maßstäbe setzt. Voll Kraft und Energie, emotionaler Tiefe und exzellenter Musikalität.   Freitag, 27. November, 20:00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal JURIJ SHATUNOV Lieblings-Hits wie "Weiße Rosen", "Der rosarote Abend" oder "Graue Nacht" und neue Songs gibt es in dem Konzert des russischen Popstars auf seiner Herbsttour in Deutschland zu hören. Jurij Shatunov schaffte den Durchbruch in den späten 1980er Jahren und begeistert seither nicht nur in seiner Heimat Menschen aller Generationen. Nach einer kreativen Pause ist er zurück auf der Bühne. Mit der jung gebliebenen Stimme singt er über die ewigen Liebe und Romantik, Themen, die das Herz bewegen, füllt die Konzertsäle und begeistert sein Publikum. Eine Legende der russischen Pop-Musik!   Veranstalter: Starsarena Konzertagentur GmbH   Samstag, 28. November , 20:00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal HELTER SKELTER – Classic Rock Night Das Beste vom Besten der Besten. Nicht weniger versprechen Helter Skelter für ihr Konzert mit Live Classic Rock und den größten Hits der späten 60er, 70er und 80er Jahre. Die sieben Mitglieder der Classic Rock Band Helter Skelter bewahren die klassische Rockmusik des vergangenen Jahrhunderts und katapultiert sie bei ihren Liveauftritten fulminant in die Gegenwart. Helter Skelter bringen die größten Rocksongs in großer Perfektion und mit unglaublicher Spielfreude auf die Bühne. Sie bieten Classic Rock, 100% authentisch und in anspruchsvollster Qualität – egal, ob in intimer Clubatmosphäre oder in großen Konzerthallen. Zu hören sind u.a. Songs von Pink Floyd, Led Zeppelin, den Beatles, den Rolling Stones, Deep Purple, The Doors, Eric Clapton, Bruce Springsteen, Uriah Heep, Nazareth, Cream, Dire Straits, Eagles, Janis Joplin, CCR, Boston, Thin Lizzy, Golden Earring, Eagles, Foreigner oder Jimi Hendrix.   „Diese Songs haben uns durch unsere Jugend begleitet, mit dieser Musik wurden Erinnerungen verknüpft und wenn wir sie hören oder selbst spielen, setzt es eben diese Erinnerungen, Gefühle und jene Begeisterung wieder frei“, sagen die Bandmitglieder. Ihr Antrieb, live die größten Rocksongs aus jenen Zeiten zu spielen, ist ihre Liebe und Begeisterung für diese Musik. Und das ist wahrscheinlich die beste Motivation für Peter Schreiner (Gitarre, Harp, Gesang), Dan Lucas (Gitarre, Gesang), Sascha Waibel (Keyboards, Gesang), Andrea Emser (Saxophon, Gesang), Peter Kockert (Gitarre, Gesang), Markus Krings (Schlagzeug) und Udo Funk (Bass, Gesang).   Veranstalter: Helter Skelter GbR  

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.