• Home
  • Landesgartenschau: Hit auf der Gartenschau: Ein Wecker der spricht

Landesgartenschau: Hit auf der Gartenschau: Ein Wecker der spricht

Werbung: [dfads params='groups=33&limit=1']

Hit auf der Gartenschau: Ein Wecker der spricht
Rohfassung des Weckermonumentes im Neckargarten aufgestellt / Zeiger und Uhrwerk fehlen noch

Die Rohfassung eines „schwätzenden Weckers“ ist gestern im Möglingspark auf dem Gelände der Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen aufgestellt worden. Rund zehn Tonnen wiegt das Stahlgehäuse des Weckers, der von der Firma Haller Industriebau gefertigt wurde.
Als nächstes werden am Weckermonument die Uhrzeiger angebracht und das Uhrwerk von Bürk Mobatime eingebaut. Gartenschaubesucher, die sich während der Gartenschau auf eine Bank vor dem Wecker setzen, erfahren auf Knopfdruck von zwei Jugendlichen viel Wissenswertes über die Uhrenstadt Schwenningen, die einst größte Uhrenstadt der Welt war. „He, sag mal Alter, was soll den das sein?“, beginnt der Dialog der beiden. Dann erfährt man, dass man mit dem krass aussehenden Ding, das jeder zu Hause herum stehen hatte, geweckt werden konnte und mit der Quarzuhr die Krise über die Uhrenindustrie hereingebrochen ist und vieles mehr.
Der Wecker ist die Zierde des ersten von vier so genannten Neckargärten auf dem Gartenschaugelände. Stahlbau Haller und Mobatime sind Sponsoren der Landesgartenschau.

Bildunterschrift
Aufgestellt wurden gestern im Neckarpark auf der Möglingshöhe ein Riesenwecker zur Erinnerung an die Uhrentradition in Schwenningen.

Foto: LGS

Werbung: [dfads params='groups=33&limit=1'] Die neuesten Produkte auf dem Marktplatz von Einkaufen-in-Vs.de

Leave A Comment