PM Landesgartenschau: Landesgartenschau ist weiterhin ein attraktives Ziel

0 Comments


PRESSEMITTEILUNG
Landesgartenschau Villingen-Schwenningen 20106. September 2010
Landesgartenschau ist weiterhin ein attraktives ZielBis zum Sonntag kamen über 758.000 Besucher / Weiter attraktive Veranstaltungen bis zum Schluss am 10. Oktober
Die Landesgartenschau (LGS) in Villingen-Schwenningen ist ein attraktives Ziel. Bis zum Sonntagabend haben 758.100 Personen die Gartenschau besucht. Selbst der Freiburger Erzbischof Robert Zollitsch war bei seinem Besuch begeistert von der Blumenpracht.Der vergangene Sonntag war bisher der Tag mit den meisten Besuchern. "Auf dem 24 Hektar großen Gelände wuselte es nur so von Erwachsenen und Kindern", zieht Pressesprecher Dieter Frauenheim Bilanz. In den zurückliegenden 118 Tagen ist es allerdings nicht immer so gut gelaufen. Vor allem der Mai war verregnet und zu kalt. Aber auch im August und im Juni hat es wegen des Wetters nicht so gute Tage gegeben. Am 6. Juni wurden gerade einmal 471 und am 30. August 488 Besucher auf dem Gartenschaugelände gezählt, geht aus der Besucherstatistik hervor. "An den beiden Tagen war es einfach nur ungemütlich", erinnert sich Pressesprecher Frauenheim.Zu den zufriedenen Besuchern des Rekordsonntages zählte auch der Freiburger Erzbischof Dr. Robert Zollitsch, der nach einem Festgottesdienst mit über 1.000 Teilnehmern einen über eine Stunde dauernden Rundgang über das Gartenschaugelände unter Führung von Oberbürgermeister Dr. Rupert Kubon unternommen hatte. Beim Vorbeigehen am Kaktusgarten mit seinen über 500 meist winterharten Pflanzen outete sich der derzeitige Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz als Kakteenliebhaber. In seiner ersten Pfarrstelle habe er einen Kaktus besessen. Er habe ihn immer an einen sonnigen Platz gestellt. "Sie sind stachlig und schön", meinte Zollitsch zu seinen Erfahrungen mit Kakteen.Bis zum Schluss der Gartenschau am 10. Oktober werden den Besuchern neben Blumen und Mustergärten noch viele interessante Veranstaltungen geboten. Nach Ende der derzeitigen Sonderschau "Es lebe der Friedhof" am 12. September folgenden in den Blumenhallen noch zwei
Blumenschauen unter dem Motto "Blumen verbinden" und "Fulminanter Ausklang". In "Blumen verbinden" vom 14. September bis 26. September präsentieren sich die Villinger-Schwenninger Partnerstädte Tula, Pontarlier, La Valette, Savona, Zittau und Friedrichsthal mit Blumenkreationen.Weitere Höhepunkte im noch ausstehenden Gartenschauprogramm sind ein Familientag der Baugenossenschaft Familienheim am 19. September mit den Kabarettisten Christoph Sieber, den Bands "Scottish Pipers" und "The Brillos" und am 26. September eine Veranstaltung der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg unter dem Motto "Gartenland in Kinderhand". Vom 17. bis zum 26. September ist die Gartenschau ein beleuchteter Park. Die Firmen Waldmann und Hess setzen das Gelände ins richtige Licht. Am vorletzten Tag der Lichterwoche gibt es am 25. September ein riesiges Lichterfest in allen drei Parkberteichen der Gartenschau. Zu den Attraktionen an diesem Tag zählt auch die Illumination der "brennende Neckar". Familienministerin Monika Stolz eröffnet am 29. September im "Treffpunkt Baden-Württemberg" eine Ausstellung mit Bildern, die krebskranke Kinder gemalt haben. Am 9. Oktober zeigen schließlich Turner und Turnerinnen aus Baden und Württemberg, was sie so alles können. Einen Tag später geht dann die Landesgartenschau, mit der gleichzeitig das Jubiläum 30 Jahre Landesgartenschauen in Baden-Württemberg gefeiert wurde, zu Ende. BildunterschriftEin schönes Wohlfühl- Gedränge herrschte am Sonntag auf der Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen. Unser Foto zeigt den Besucherstrom beim Möglingssee.Foto: LGSBegeistert von der Landesgartenschau war am Sonntag auch der Freiburger Erzbischof bei einem Rundgang über das Gelände, Unser Foto zeigt den Bischof (Zweiter von links) vor dem Seilgarten für Kinder auf der Möglingshöhe neben dem Kirchenpavillon.Foto: LGS Freundliche Grüße aus der Landesgartenschaustadt Villingen-Schwenningen 2010Dieter Frauenheim
PressestelleLandesgartenschau Villingen-Schwenningen 2010 GmbH
Neckarstraße 32
78056 Villingen-Schwenningen
Tel.: 07720 82 25 09
Mobil: 0171 530 40 85
Fax: 07720 82 25 07
pressestelle@lgs-vs2010.de
www.lgs-vs2010.de
Eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht
Freiburg im Breisgau unter HRB 603091.
Geschäftsführer:
Dipl.-Ing. (FH) Michael Martin
Dipl.-Ing. Axel Philipp
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Rupert Kubon

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.